Teach Chemistry Forward

2018-04-15 - 2018-10-15, 1 Doppelstunde TU Braunschweig B. Bartram, M. Wejner, Prof. M. Walter, Prof. T. Wilke

#CHE #SCHULE #SCHÜLERLABOR #UNI #AKTUELLETHEMEN

Chemieunterricht Forschung Aktuelle Themen TCF

Kurzbeschreibung

Im Projekt Teach Chemistry Forward erschließen Studierende der Chemie und Lehramtsstudierende der Chemie ein aktuelles Themenfeld der Chemie für den Unterricht. In Tandems erhalten sie fachchemische und fachdidaktische Grundlagen und entwickeln auf dieser Basis eine Doppelstunde mit Experimenten für Schule und Schülerlabore,

Projektbild

Beschreibung des Projektes

An der TU Braunschweig wird in Kooperation zwischen Fachdidaktik Chemie und Fachwissenschaft Chemie ein neues Seminar mit dem Titel "Teach Chemistry Forward - Aus der Forschung in die Schule" angeboten, welches im Rahmen des Transferprogramms der TU Braunschweig für innovative Lehr- und Lernkonzepte gefördert wird. Unser Ziel ist es, hierfür Studierende im Bachelor-, Master- oder Promotionsstudium Chemie sowie Lehramtsstudierende zu begeistern. Im Rahmen dieser Veranstaltung haben sie die Möglichkeit, ein freigewähltes Themengebiet entweder aus der aktuellen Forschung oder aus Ihrem bisherigen Studium für Schüler/innen aufzuarbeiten und hierzu geeignete Experimente zu entwickeln.
In 2er-Gruppen werden die Ergebnisse der Tandems in Form einer Schulstunde à 90 Minuten an Partnerschulen in unserem Netzwerk oder am Agnes-Pockels-SchülerInnen-Labor präsentiert. Die Dozenten stellen dabei den strukturellen Rahmen durch wöchentliche Seminare, z. B. erhalten Sie eine Kurzeinführung zu wesentlichen didaktisch-methodischen Grundlagen.
Im Rahmen dieser Veranstaltung können Studierende durch das Erlernen professioneller Kommunikationsfähigkeiten eine wichtige Schlüsselqualifikation für das späteres Berufsleben erwerben. Gleichzeitig nehmen sie neben der Funktion des Experten auch eine wichtige Rolle als Botschafter/in für Ihr Studienfach ein und können dann potenziell interessierten Schülerinnen und Schülern über die Studienbedingungen an der TU Braunschweig und dem Chemiestudium berichten.

Schulen und Schülerlabore können von motivierten Studierenden profitieren, die ihre ausgearbeitete Doppelstunde zu aktuellen Themen im Chemieunterricht an ihrer Schule / Ihrem Schülerlabor mit anschaulichen Experimenten vorstellen.

Hochschulen können an dieses Projekt anknüpfen und das erprobte Seminarkonzept transferieren.

Praxiserfahrungen

In diesem Durchlauf wurde eine Doppelstunde zum Themenfeld der Fluoreszenzmikroskopie entwickelt und durchgeführt.
Dadurch, dass der Theorieteil für eine Schulklasse abgefasst wurde, wurde er für die Schüler des Agnes-Pockels-SchülerInnenlabors zum Teil recht langwierig und die Aufmerksamkeitsspanne lies rasch nach, obwohl die Schüler großes Interesse gezeigt haben und auch gut mitgearbeitet haben und ihre Fragen gestellt haben, die wir beantworten konnten. Für eine eher praktisch ausgerichtete Gruppe ist es besser, mehr Praktisches zu erleben. Im praktischen Teil hatten die Schüler sehr viel Spaß an den Experimenten und die durch das Thema resultierenden Farben. Für diese Gruppe an Schülern wäre es von Vorteil gewesen, wenn diese den vorgeführten Teil auch hätten selber machen können, da sie das praktische Arbeiten gewohnt sind und auch weiterführende Gedanken, was man ändern kann, um zu sehen was mit anderen Chemikalien passiert würde, gerne ausführen. Im Gesamten war diese Lehrstunde für die Schüler und die Vortragenden ein neue und gute Erfahrung, die den Schülern einen Einblick in nicht kommerzielle Chemie gebracht haben und den Vortragenden einen Einblick in die Sachverhältnisse des Lehramts zu ermöglichen.

Materialien & Downloads