Digitize

Im Rahmen des Transferprogramms der TU Braunschweig entwickeln die AG von Prof. Marc Walter und die AG von JProf. Timm Wilke derzeit ein modernes Synthese- und Analytikpraktikum für Studierende der Chemie im ersten Semester. Hierbei werden die experimentellen Möglichkeiten der Low-Cost-Messstation LabPi genutzt.

Zum 01. September startet das Projekt "Digitize" als gemeinsame Initiative der Anorganische und Analytische Chemie und Chemiedidaktik. "Digitize" nutzt das Potenzial der digitalen MINT-Bildung für experimentell ausgerichtete Lehrveranstaltungen der Chemie. Konkret soll hierfür die digitale Low-Cost-Messstation LabPi in einem neu entwickelten Synthesepraktikum der Anorganischen Chemie eingesetzt werden.

Durch die günstigen Anschaffungskosten können mit den beantragten Mitteln Studierende in Zweiergruppen mit einer LabPi-Station ausgestattet werden, wodurch

  1. Lerneraktivität und Lernerfolg gesteigert, passive Phasen hingegen reduziert werden,
  2. sich neue experimentelle Untersuchungsmöglichkeiten eröffnen, um die theoretischen Vorlesungsinhalte stärker mit praktischer Anwendung zu vernetzen und
  3. durch Vernetzung der Messstationen untereinander neue Lehr-Lern-Formate ermöglicht werden, bspw. das kritische Beurteilen von eigenen Messwerten durch den Vergleich mit anderen Lerngruppen in Echtzeit.